Onleihe. Social Media

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Zum Werk Jeder muss seine Homepage und seinen Social-Media Auftritt rechtssicher gestalten: Die steigende Flut teurer Abmahnungen zwingt dazu, die einschlägigen Regeln zu beachten. Das gilt grundsätzlich für die private oder geschäftliche Homepage ebenso wie für Facebook-Seiten oder das Twitter-Profil. Der Ratgeber zeigt die besten Tipps der Profis. So stellt das Werk die rechtlichen Fallstricke rund um Informationspflichten und Pflichtangaben im Impressum dar, erläutert die Haftung für Links und gibt eine praxisorientierte Einführung in urheber-, datenschutz- und telemedienrechtliche Bestimmungen. Ziel ist dabei, Lösungen u.a. mit Checklisten praxisorientiert und schnell auf den Punkt zu bringen. So machen Sie Ihre Homepage rechtssicher und schützen sich vor Abmahnungen. Vorteile auf einen Blick - leicht verständlich - Tipps und Checklisten zu Informationspflichten, zum Impressum, zu Domain und Nutzerkonto, zur Haftung und zum Vertragsschluss im Netz - Glossar mit Erläuterung der wichtigsten technischen Begriffe Zur Neuauflage Die Neuauflage bringt das Werk auf den aktuellen Stand und berücksichtigt unter anderem die Änderungen durch die Datenschutz-Grundverordnung. Zielgruppe Jeder, der das Internet nicht rein passiv nutzt, sondern Inhalte auch selbst generiert.

Autor(en) Information:

Dr. iur. habil. Rolf Schwartmann ist seit 2004 Professor für Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht, insbesondere für öffentliches und internationales Wirtschaftsrecht, an der TH Köln. Er ist Leiter der Kölner Forschungsstelle für Medienrecht und Vorsitzender der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD) e.V. Dr. iur. Tobias O. Keber ist seit 2014 Professor für Medienrecht und Medienpolitik in der Digitalen Gesellschaft an der Hochschule der Medien Stuttgart. Er leitet dort das Institut für Digitale Ethik. Robin Mühlenbeck ist seit 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter sowie Doktorand an der Kölner Forschungsstelle für Medienrecht an der TH Köln und befasst sich dort vorrangig mit urheber- und datenschutzrechtlichen Fragestellungen.