Onleihe. Die Frau, für die ich den Computer erfand

Seitenbereiche:

Die Frau, für die ich den Computer erfand

Die Frau, für die ich den Computer erfand

die unglaubliche Geschichte des Konrad Zuse, der den ersten Computer der Welt baute und die Erfindung einer unmöglichen Liebe

Autor*in: Delius, Friedrich Christian

Reihe: Hörkunst bei Kunstmann

Jahr: 2010

Sprache: Deutsch

Dauer: 194 min

Voraussichtlich verfügbar ab: 01.03.2023

3.7

Inhalt:
Wie kam es zu dem Gerät, das heute auf allen Schreibtischen steht? In einer Vollmondnacht im Sommer 1994 sitzen ein alter Herr und ein junger Mann auf einem Berg und reden. Der eine ist Konrad Zuse (1910-1995), der Erfinder des Computers, der andere eine mathematische Niete, ein Journalist. Der Alte erzählt von den Wundern, die er mit handgesägten Einzelteilen am Wohnzimmertisch in Berlin-Kreuzberg vollbracht hat, von seiner Arbeit in Nazideutschland, von der dramatischen Flucht mit der "Universalrechenmaschine" in den letzten Kriegswochen, von seiner Werkstatt in der Rhön und seinem Pech mit den Patentämtern. Von seinen Erfolgen und Niederlagen und seiner leidenschaftlichen Fernliebe zu Ada Lovelace (1815-1852), der Tochter Lord Byrons.
Autor(en) Information:
Friedrich Christian Delius, geboren 1943 in Rom, aufgewachsen in Hessen. Studium in Berlin und London (1966/67), Promotion bei Walter Höllerer. Zahlreiche Veröffentlichungen (Gedichte, Erzählungen, Romane). Seit 1978 freier Schrifsteller. Lebt in Rom und Berlin. Zuletzt erschien von ihm "Bildnis der Mutter als junge Frau" (Rowohlt Berlin 2006).

Titel: Die Frau, für die ich den Computer erfand

Reihe: Hörkunst bei Kunstmann

Autor*in: Delius, Friedrich Christian

Verlag: Verlag Antje Kunstmann

ISBN: 9783888976568

Schlagwort: Zuse, Konrad, Computer, Erfindung, Biografie

Kategorie: Belletristik & Unterhaltung, Biografien & Erinnerungen, Wissenschaft

Dateigröße: 179 MB

1 Exemplare
0 Verfügbar
1 Vormerker

Max. Ausleihdauer: 14 Tage

Anzahl Bewertungen:
76
Durchschnittliche Bewertung: