Onleihe. Franz Liszt

Seitenbereiche:

Languages:


Contents:

Stationen eines faszinierenden Künstlerlebens. "Franz Liszt ist jetzt wieder hier und gibt Konzerte, die einen Zauber üben, der ans Fabelhafte grenzt", berichtete Heinrich Heine aus Paris im Jahr 1841. Sein dänischer Kollege Hans Christian Andersen schrieb nach dem Besuch eines Liszt-Konzerts in Hamburg ebenso enthusiastisch: "Wie ein elektrischer Schlag fuhr es durch den Saal, als Liszt hereintrat, die Mehrzahl der Damen erhob sich, er war ein Dämon, der seine Seele freispielen musste." Gerhard Tötschinger folgt der Lebensreise des Genies durch die Konzertsäle, Salons und Residenzen Europas, an den Vatikan in Rom, an den Hof Kaiser Franz Josephs in Wien und Queen Victorias in London. Eine unterhaltsame Spurensuche, spannend und atmosphärisch dicht erzählt.

Author text:

Gerhard Tötschinger, 1946 in Wien geboren, widmet sich seit 1975 überaus erfolgreich schriftstellerischen Arbeiten. Neben diversen Tätigkeiten für Rundfunk und TV ist das Multitalent seit vielen Jahren Intendant verschiedener Festivals in Österreich und Italien. Mit seiner Lebensgefährtin Christiane Hörbiger lebt Gerhard Tötschinger in Baden bei Wien und in Zürich.