Onleihe. Die technologische Singularität

Seitenbereiche:

Languages:


Contents:

›Technologische Singularität‹ bezeichnet den Zeitpunkt, an dem von künstlicher Intelligenz gesteuerte Maschinen sich fortlaufend selbst so zu verbessern imstande sind, dass sie sich der Beherrschung durch Menschenhand entziehen. Der Robotikspezialist Murray Shanahan beschreibt die unterschiedlichen derzeit weltweit vorangetriebenen technologischen Entwicklungen, die zu einem solchen Ereignis führen können. Er führt auf verständliche Weise in die komplexen Forschungen ein, die unsere nächste Zukunft verändern werden. Aus der Perspektive eines Praktikers beschäftigt er sich mit der Frage, ob künstliche Intelligenz über Bewusstsein verfügen kann, und entwickelt moralische Ansätze zu einem verantwortlichen Umgang mit dieser zumeist als Katastrophenszenario gezeichneten Zukunftsfantasie.

Author text:

Murray Shanahan ist Professor für Kognitive Robotik am Imperial College London. Sein Forschungsgebiete sind Gehirnverbindungen, vergleichende Wahrnehmung und die Beziehung zwischen Erkenntnis und Bewusstsein. Er veröffentlicht seit 1994 regelmäßig zum Thema Künstliche Intelligenz, u.a. das Standardwerk Embodiment and the Inner Life: Cognition and Consciousness in the Space of Posible Minds. Nadine Miller, in New York geboren, aufgewachsen in Deutschland, lebt seit 1977 im Nahen Osten. Seit 1980 übersetzt sie zahlreiche Werke aus dem Französischen und Englischen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können