Onleihe. Kultursensible Hospiz- und Palliativarbeit

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Die Bevölkerung ist bezüglich Herkunft, Staatsangehörigkeit, Muttersprache, kultureller Prägung und Religionszugehörigkeit vielfältiger geworden. Dies erfordert eine Öffnung für die kulturelle Vielfalt auch in der Hospiz- und Palliativarbeit. Es ist hospizlicher Anspruch, die kulturspezifischen Bedürfnisse von kranken Menschen am Lebensende und deren Familien so weit als möglich zu erfüllen. Das Buch zeigt theoretische und praktische Grundlagen und gibt eine Orientierung für Qualifizierungsmaßnahmen zur kultursensiblen Begleitung und zur Netzwerkarbeit mit ausgewählten Fachdiensten und Communities.

Autor(en) Information:

Dr. Piret Paal ist Ethnologin, war wissenschaftlich mit Palliative Care und Migrationshintergrund befasst. Gabriele Grünewald ist Sozialpädagogin, Palliative Care-Fachkraft und für kultursensible Hospiz- und Palliativarbeit verantwortlich. E. Katharina Rizzi ist medizinisch-pflegerische Palliative Care-Fachkraft und hat neben der Qualifizierung der Mitarbeiter die Geschäftsführung inne.