Onleihe. Wie Siddhartha zum Buddha wurde

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Dieses Hörbuch ist weit mehr als die Beschreibung eines außergewöhnlichen Lebensweges, es ist gleichzeitig eine ausgezeichnete Einführung in die buddhistische Geisteswelt und vermittelt in verständlicher Form die wichtigsten Lehren des Buddha. Thich Nhat Hanh erzählt die Lebensgeschichte des Siddharta Gautama, dem historischen Buddha. Der Buddha wird von ihm nicht als übernatürliches Wesen porträtiert, sondern als ein Mensch, der anderen nahe ist und berührt, weil er Antworten auf existenzielle Fragen und Probleme sucht, die auch unsere Fragen und Probleme sind. Man lernt den Buddha in seinen verschiedenen Lebensabschnitten kennen: als Jugendlichen, dem das behütete Leben in Wohlstand und Sicherheit zu eng wird; als Ehemann und Vater, der Frau und Kind verlässt, um den "Weg" zu suchen; als den, der schließlich Erleuchtung erlangt und als Lehrenden, der 45 Jahre lang den Weg zur Leidfreiheit weist.

Autor(en) Information:

 Thich Nhat Hanh, geb. 1926, ist neben dem Dalai Lama der bedeutendste und im Westen bekannteste spirituelle Weisheitslehrer des Buddhismus. Er ist ein bekannter und einflussreicher Zen-Meister, Dichter und international engagierter Friedensaktivist aus Vietnam. Gründer der buddhistischen Van-Hanh-Universität in Saigon und Autor zahlreicher Bücher. Seit vielen Jahren lebt Thich Nhat Hanh in der Gemeinschaft "Plum Village" in Frankreich.