Onleihe. ¬Der¬ Mensch im globalen Ökosystem

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Als Begriff ist Nachhaltigkeit heute in aller Munde, doch mit der Umsetzung nachhaltiger Wirtschafts- und Gesellschaftsstrukturen tun wir uns nach wie vor schwer. Dieses Buch ist gedacht als Überblick über relevante Diskurse - aber auch und vor allem als Denkangebot mit neuen Vorschlägen für die Verteidigung und weitere Ausgestaltung des Konzeptes der nachhaltigen Entwicklung. Es widmet sich der Position der Menschheit im globalen Welt(öko)system und versteht Nachhaltigkeit disziplinübergreifend. Die Problemanalyse steht dabei ebenso im Zentrum wie Lösungsansätze und die Bedingungen für eine nachhaltige Entwicklung. Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) widmet sich dem Thema der Nachhaltigkeit in Lehre, Forschung, Transfer und Betrieb umfassend und in seiner ganzen Komplexität. Sie war die erste deutsche Hochschule, die ein ausgewiesenes Profil der nachhaltigen Entwicklung in einem breiten Beteiligungsprozess mit den Hochschulangestellten und Studierenden umgesetzt hat und gilt als eine der Leuchtturmhochschulen in Deutschland. Dieses Lehrbuch ist aus einer fachbereichsübergreifenden Grundvorlesung zur nachhaltigen Entwicklung an der HNEE entstanden. Auf ihrer Grundlage haben die Herausgeber*innen das Buch konzipiert und es mit weiteren Kolleg*innen ausgestaltet. Es widmet sich der Position der Menschheit im globalen Welt(öko)system und will Nachhaltigkeit disziplinübergreifend verstehen. Die Problemanalyse steht dabei ebenso im Zentrum wie Lösungsansätze und die notwendigen Bedingungen für eine nachhaltige Entwicklung. Vier Themenkomplexe bilden die Grundstruktur des Buches: Nach einer fundierten Einleitung (Teil 1) und der Beschäftigung mit dem Subjekt der Nachhaltigkeit, den Menschen (Teil 2), folgt die Darstellung ausgewählter Systeme und ihrer mehr oder weniger nachhaltigen Entwicklung (Teil 3). Abschließend werden wichtige Felder und existierende Ansätze einer nachhaltigen Transformation dargelegt (Teil 4).

Autor(en) Information:

Juliane Geyer promovierte zur Anpassung von Naturschutzmanagement an den Klimawandel und war seit 2009 als freie und akademische Mitarbeiterin in diversen Projekten des Centre for Econics and Ecosystem Management an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde vor allem zu Schutzgebietsmanagement tätig. Außerdem engagiert sie sich in lokalen Initiativen für eine nachhaltige Entwicklung. Heike Walk ist habilitierte Politikwissenschaftlerin und Professorin für Transformation Governance an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde. Seit 2003 ist sie Mitherausgeberin der Buchreihe 'Bürgergesellschaft und Demokratie' im Verlag Springer Fachmedien. Darüber hinaus ist sie Sprecherin des Arbeitskreises 'Zivilgesellschaftsforschung' des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement.