Onleihe. Randi und Michael

 

Sprachen:

 
 

Ausleihbedingungen

 
 
eBooks 21 Tage
eAudios 14 Tage
eMusic 14 Tage
eVideos 14 Tage
eMagazines 1 Tag
ePaper 1-4 Std.
Max. Ausleihen 20
Vormerkungen 20
Reservierungsdauer 2 Tage
 
 
 
 
 

Service

 
 
 
 
 
 
 

Benötigte Software

 
 
 
 
 
 
 

Die Onleihe App für

 
 
 
 
 

:userforum Onleihe

 
 
 
 

Inhalt:

 

Informationen zum Titel

eBook
 
 
 
 
Titel:
Randi und Michael
 
Autor:
 
Jahr:
2018
 
Verlag:
 
Sprache:
Deutsch
 
ISBN:
9788711509944
 
Format:
ePub
 
Geeignet für:
Umfang:
80 S.
Dateigröße:
329 KB
Ausleihdauer in Tagen:
 
 

Inhalt:

Randi besucht in Leipzig das Lizeum, die höhere Schule für Mädchen. An dem Tag, als die Geschichte beginnt, begibt sie sich zum jährlich stattfindenden Sportfest der Nikolaischule, auf der ihr zwei Jahre älterer Bruder Ralph die Oberprima besucht. Als 'Sahnehäubchen' findet ein Fußballspiel 'Lehrer gegen Primaner' statt. Randi als engagierte Zuschauerin ist besonders angetan von einem neuen Gesicht unter den Lehrern, einem braungebrannten, athletisch wirkenden jungen Mann, der sie auch unterstützt, als sie einen Arzt für einen verunglückten kleinen Jungen sucht. Der Lehrer heißt Michael Peters. Bei einem Ausflug ihrer Wandervogelgruppe trifft sie Michael wieder und fasst Vertrauen zu ihm. Einige Tage später findet Randi ihren Vater ohnmächtig zu Hause vor. In ihrer Not fällt Randi keine andere Adresse ein als die von Michael Peters. Dieser Roman ist der erste in einer Reihe von Randi-Romanen, der mit den Anfängen der Liebe zwischen Randi und Michael seinen Auftakt hat. Lise Gast (geboren 1908 als Elisabeth Gast, gestorben 1988) war eine deutsche Autorin von Kinder- und Jugendbüchern. Sie absolvierte eine Ausbildung zur landwirtschaftlichen Lehrerin. 1933 heiratete sie Georg Richter. Aus der Ehe gingen 8 Kinder hervor. 1936 erschien ihr erstes Buch 'Tapfere junge Susanne'. Darauf folgen unzählige weitere Geschichten, die alle unter dem Pseudonym Lise Gast veröffentlicht wurden. Nach Ende des zweiten Weltkriegs floh Gast mit ihren Kindern nach Württemberg, wo sie sich vollkommen der Schriftstellerei widmete. Nachdem sie erfuhr, dass ihr Mann in der Tschechoslowakei in einem Kriegsgefangenenlager gestorben war, gründete sie 1955 einen Ponyhof und verwendete das Alltagsgeschehen auf diesem Hof als Inspiration für ihre Geschichten. Insgesamt verfasste Gast etwa 120 Bücher und war neben ihrer Tätigkeit als Schriftstellerin auch als Kolumnistin aktiv.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Exemplarinformationen

 
 
 
 
 
Exemplare:
(3)
 
Verfügbar:
(2)
 
Vormerker:
(0)
 
Voraussichtlich verfügbar ab:
sofort
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Nutzungsbedingungen

 
 
 
 
 
Max. Ausleihdauer:
21 Tage
 
Drucken:
erlaubt
 
Kopieren:
nicht erlaubt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Nutzer - Bewertung

Durchschnittliche Bewertung:
0 Punkte auf einer Bewertungsskala von 1 bis 5