Onleihe. Günter Grass liest, Beim Häuten der Zwiebel

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Günter Grass erzählt von sich selbst. Vom Ende seiner Kindheit beim Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Vom Knaben in Uniform, der so gern zur U-Boot-Flotte möchte und sich hungernd in einem Kriegsgefangenenlager wiederfindet. Von dem jungen Mann, der sich den Künsten verschreibt, den Frauen hingibt und in Paris an der "Blechtrommel" arbeitet. Günter Grass erzählt von der spannendsten Zeit eines Menschen: den Jahren, in denen eine Persönlichkeit entsteht. Dem Autor zuzuhören ist ein besonderes Vergnügen, er liest seine Lebensgeschichte voller Kraft und Esprit. Ungekürzte Lesung 2 mp3-CDs | ca. 17 h 17 min

Autor(en) Information:

Günter Grass (1927-2015) wurde in Danzig geboren und war Schriftsteller, Bildhauer und Grafiker. Mit dem Roman "Die Blechtrommel" wurde er 1959 schlagartig berühmt. Er gehörte zur "Gruppe 47" und prägte die deutsche Nachkriegsliteratur entscheidend. 1999 wurde Grass mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Zuletzt erschienen von ihm u. a. "Grimms Wörter", der Gedichtband "Eintagsfliegen" und die illustrierte Jubiläumsausgabe seines 1963 erstmals publizierten Romans "Hundejahre".