Onleihe. Wilma und die Windpocken

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Eines Tages entdeckt Mama auf Wilmas Stirn ein kleines rötliches Bläschen. Schon am nächsten Morgen ist Wilma am ganzen Körper mit unterschiedlich großen Bläschen und Pusteln übersät. Manche von ihnen sind mit Flüssigkeit gefüllt und jucken ziemlich stark. Das ist total doof! Aber noch viel gemeiner ist, dass Wilma wegen der ansteckenden Windpocken ihre Schulfreunde eine Weile nicht treffen darf. Wie gut, dass Dackel Waldi keine Windpocken bekommen kann und zu Hause mit Wilma kuschelt. Auch Mama macht alles, damit das Jucken rasch besser wird und keine Langeweile aufkommt. "Wilma und die Windpocken" ist ein Bilder-Erzählbuch für Kinder, die gerade Windpocken haben oder mehr darüber wissen wollen. Zahlreiche Mit-Mach-Seiten helfen dabei, die juckende Zeit besser zu überstehen. Im medizinischen Nachwort informiert Dr. med. Ute Taschner Eltern über das Erscheinungsbild und die richtige Behandlung dieser typischen Kinderkrankheit. Band 17 der Kindersachbuchreihe "SOWAS!" von Psychologin Sigrun Eder * www.sowas-buch.de *

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können