Onleihe. Tyra Fenris

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Die 17-jährige Tyra kann ihren Augen kaum trauen, als ihr in einer eiskalten Winternacht nicht etwa ein Reh unter die Räder ihres Jeeps gerät, sondern ein orientierungsloser, junger Mann - im Adamskostüm! Wie durch ein Wunder geschieht dem schönen Mann namens Fenris nichts und auch sonst strahlt er etwas Eigenartiges aus, das Tyra sofort in seinen Bann schlägt. Noch dazu scheint er weder aus der Gegend geschweige denn aus ihrem Jahrhundert zu stammen, denn alles an ihm wirkt wie aus einer anderen Zeit - oder gar einer anderen Welt! Ohne zu wissen, wie ihr eigentlich geschieht, gerät Tyra in einen Strudel, der sie nicht nur in ein Durcheinander aus verwirrenden Gefühlen, sondern auch mitten in einen uralten Konflikt zwischen den nordischen Göttern zieht! War ihre Begegnung mit Fenris vielleicht sogar vom Schicksal vorherbestimmt?

Autor(en) Information:

Jess A. Loup wurde 1974 geboren und beschloss mit sieben Jahren, nach Afrika auszuwandern. Warum dieser Plan nicht funktionierte, ist unbekannt, man kann allerdings davon ausgehen, dass die Schulpflicht in Deutschland eine nicht unbedeutende Rolle spielte. Immerhin sorgte der Deutschunterricht dafür, dass die Geschichten, die in Jess' Kopf herumschwirrten, endlich in schriftlicher Form fixiert werden konnten. Jess lebt mittlerweile in Bayern, was zumindest sprachlich nicht allzu sehr von Swahili abweicht, ist Dosenöffner dreier Katzen und - falls sie nicht gerade schreibt - meistens auf einem Bogenparcours zu finden.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können