Onleihe. Wolfgang Amadeus Mozart und die Schwerelosigkeit der Musik

Seitenbereiche:

Sprachen:

Wolfgang Amadeus Mozart und die Schwerelosigkeit der Musik
Wolfgang Amadeus Mozart und die Schwerelosigkeit der Musik

Inhalt:

Wolfgang Amadeus Mozart - jeder kennt seine Musik, doch sein Lebensweg ist weniger geläufig. Mit drei spielte er Klavier, mit vier Violine, mit fünfeinhalb gab er sein erstes öffentliches Konzert. Als er 12 Jahre alt war, hatte er drei Opern komponiert, sechs Sinfonien und Hunderte anderer Werke. Der Kabarettist und Musiker Konrad Beikircher schlüpft gekonnt in die Rolle des jungen und dann des reiferen Mozart. Mit musikalischem Sachverstand, Einfühlungsvermögen und Humor vollzieht er den Weg vom Wunderkind bis zum freischaffenden Komponisten nach. Er plaudert über Intrigen, prägende Ereignisse, besondere Begegnungen und gibt einen Einblick in die Entstehung Mozarts berühmtester Werke.

Autor(en) Information:

Konrad Beichkircher, geboren 1945 in Südtirol, zog im Jahr 1965 zum Studium nach Bonn. Der Musikwissenschaftler, Psychologe und Philosoph war ab 1971 als Gefängnispsychologe in der JVA Siegburg tätig. Vor einer anstehenden Beförderung im Jahr 1986 quittierte er den Dienst und ist seitdem als freiberuflicher Kabarettist tätig. Er lebt in Bonn-Bad Godesberg  

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können