Onleihe. Konsequent Grenzen setzen

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

"Schwierigen Kindern und Jugendlichen fehlt es nicht an Therapien, sondern an Erziehung." Sefika Garibovic Es gibt Jugendliche, die machen uns Angst. Alle Erziehungs- und Therapieversuche scheinen zu scheitern, niemand kann sie erreichen. Doch eigentlich brauchen sie nur eins: unser Interesse, unsere Begleitung, unsere Konsequenz. Ein leidenschaftlicher Appell für mehr Verantwortung und Erziehung, für mehr Liebe und Zuwendung. Sefika Garibovic sagt, Kinder brauchen klare Grenzen, und Eltern müssen diese setzen. Sie zeigt auf, wie mit konsequenter Erziehung "Problemkinder" und "Problemjugendliche" vermieden werden können. Es geht darum, dass Werte und der respektvolle Umgang miteinander wieder erlernt werden müssen. Wie das am besten geschieht, zeigt dieses Buch an konkreten Fallbeispielen. Es ist ein Plädoyer, warum wir endlich aufhören müssen, schwierige Kinder und Jugendliche zum Psychologen zu schicken oder ihre Probleme mit Medikamenten beseitigen zu wollen.

Autor(en) Information:

Sefika Garibovic ist eine erfolgreiche Spezialistin, was die Nacherziehung und Resozialisierung von schwierigen Jugendlichen betrifft. Sie arbeitet mit Jugendstaatsanwaltschaft, Schulen, Eltern und insbesondere den "austherapierten" Jugendlichen selbst, um ihnen einen Weg in die Gesellschaft und das Berufsleben zu weisen. Die Expertin für Nacherziehung, Konfliktmanagement und Sexualtherapie ist auch eine gefragte Dozentin an Fachhochschulen. Seit 1993 hat sie eine eigene Praxis, heute in Zug.