Onleihe. Die Kunst des Hungers

Seitenbereiche:

Die Kunst des Hungers

Die Kunst des Hungers

Essays und Interviews

Autor*in: Auster, Paul

Jahr: 2012

Sprache: Deutsch

Umfang: 304 S.

Voraussichtlich verfügbar ab: 19.07.2024

Inhalt:
Gibt es einen inneren Zwang zur Literatur? Unterscheiden sich die großen Bücher von allen übrigen dadurch, dass sie geschrieben werden mussten? In seinen Essays über Franz Kafka, Samuel Beckett, Paul Celan, Knut Hamsun und andere große Autoren des 20. Jahrhunderts ergründete Paul Auster die existentiellen Bedingungen des Schreibens. In seinen Studien wird deutlich, warum er als der europäischste unter den wichtigen amerikanischen Schriftstellern gilt. In vier ausführlichen Interviews gibt er zudem Auskunft über sein eigenes Werk und erzählt von der Notwendigkeit, die Grenze zwischen Schreiben und Leben aufzuheben.
Autor(en) Information:
Paul Auster wurde 1947 in Newark, New Jersey, geboren. Er studierte Anglistik und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Columbia University und verbrachte nach dem Studium einige Jahre in Frankreich. International bekannt wurde er mit seinen Romanen Im Land der letzten Dinge und der New-York-Trilogie. Sein umfangreiches, vielfach preisgekröntes Werk umfasst neben zahlreichen Romanen auch Essays und Gedichte sowie Übersetzungen zeitgenössischer Lyrik. Am 30. April 2024 ist Paul Auster im Alter von 77 Jahren gestorben. Werner Schmitz ist seit 1981 als Übersetzer tätig, u. a. von Malcolm Lowry, John le Carré, Ernest Hemingway, Philip Roth und Paul Auster. 2011 erhielt er den Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Preis. Er lebt in der Lüneburger Heide.

Titel: Die Kunst des Hungers

Autor*in: Auster, Paul

Übersetzer*in: Schmitz, Werner

Verlag: Rowohlt E-Book

ISBN: 9783644467712

Kategorie: Belletristik & Unterhaltung, Essays

Dateigröße: 581 KB

Format: ePub

3 Exemplare
0 Verfügbar
0 Vormerker

Max. Ausleihdauer: 21 Tage