Onleihe. Arten sterben

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Seit mehr als einhundert Jahren versuchen Wissenschaftler, die Prozesse zu identifizieren und zu verstehen, die für das Aussterben der Arten verantwortlich sind. Diese Suche ist in den letzten Jahrzehnten noch wichtiger geworden, seit der Mensch mit seinem Verhalten als Auslöser für massenhaftes Aussterben auf den Plan getreten ist und damit Vulkanausbrüchen, Meeresspiegelschwankungen und Meteoriteneinschlägen Konkurrenz macht. Einige Forscher setzen den heutigen, vom Menschen gemachten Rückgang der Vielfalt durchaus den großen Faunenschnitten der Vergangenheit gleich. Norman MacLeod erkundet die Geschichte der Suche nach den Gründen für Aussterbeereignisse, zeigt die wichtigsten Kontroversen, erläutert die bestimmenden Faktoren und macht deutlich, wie diese die Geschichte des Lebens auf der Erde und den Gang der Evolution beeinflusst haben. Und er erklärt eindringlich, welche Schlüsse daraus zu ziehen sind, um die heutige Vielfalt des Lebens zu erhalten.