Onleihe. Michail Chodorkowski

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Michail Chodorkowski war Mitte der neunziger Jahre mit seiner Bank Menatep und dem Ölkonzern Jukos der reichste der "Großen Sieben" - der russischen Oligarchen, denen rund die Hälfte der Wirtschaft gehörte. Sein Aufstieg war von Skandalen und Mordvorwürfen begleitet. Nach der Jahrtausendwende wandelte Chodorkowski sich zum Kämpfer für Freiheit und Menschenrechte und zertritt sich mit Wladimir Putin. Im Oktober 2003 ließ der Kreml ihn festnehmen. Der Ex-Oligarch bezahlte mit zehn Jahren Lagerhaft. Das E-Book von Matthias Schepp, dem Leiter des SPIEGEL-Büros in Moskau, versammelt zum Thema die wichtigsten SPIEGEL-Beiträge der vergangenen Jahre sowie eine Auswahl seiner Korrespondenz mit Chodorkowski aus der Zeit seiner Haft.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können