Onleihe. Gabriele Blum und Wolfram Koch lesen Colum McCann Transatlantik

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

1845: Der ehemalige Sklave Frederick Douglass reist durch das von Hungersnot gepeinigte Irland, um für die Abschaffung der Sklaverei zu werben. 1919: Zwei Flieger unternehmen den ersten Nonstop-Flug über den Atlantik mit Kurs auf Irland. 1998: Ein US-Senator verlässt seine junge Familie, um die Friedensgespräche in Belfast zu einem unsicheren Abschluss zu führen. Diese drei großen Momente irischer Geschichte spiegeln sich im Leben dreier unbekannter Frauen: Angefangen mit der irischen Hausmagd Lily, in der Frederick Douglass die Liebe zur Freiheit weckt, folgt das eAudio ihren Nachfahrinnen in die USA und wieder zurück. Bis ein über Generationen vergessener Brief wieder auftaucht und alle Schicksalsfäden zusammenführt.

Autor(en) Information:

Colum McCann wurde 1965 in Dublin geboren. Er arbeitete als Journalist, Farmarbeiter und Lehrer und unternahm lange Reisen durch Asien, Europa und Amerika. Für seine Erzählungen erhielt McCann, der heute in New York lebt, zahlreiche Literaturpreise, unter anderem den Hennessy Award for Irish Literature sowie den Rooney Prize.