Onleihe. Wettstreit um Ressourcen

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Klima, Wasser und Boden sind gleichermaßen unverzichtbare wie gefährdete Ressourcen der Menschheit. Was geschieht, wenn um ihre Nutzung ein Wettstreit entbrennt? Welche Konflikte können daraus entstehen? International renommierte Fachleute gehen der Frage nach, wie sich Ressourcenkonflikte und Ressourcenknappheit auf innerstaatlicher wie globaler Ebene auswirken und untersuchen exemplarisch Formen der Kooperation und Konfliktlösung. Ihre Beiträge spiegeln die Erkenntnisse und Sichtweisen unterschiedlicher Fachrichtungen wider: Das Buch umfasst politikwissenschaftliche, volkswirtschaftliche, wirtschafts- und sozialgeographische, völkerrechtliche, regionalwissenschaftliche ebenso wie theologisch-normative Aspekte - und erschließt so ein hochaktuelles Themenfeld der Friedens- und Konfliktforschung.

Autor(en) Information:

Ulrich Schneckener ist Professor für Internationale Beziehungen & Friedens- und Konfliktforschung an der Universität Osnabrück, Direktor des Zentrums für Demokratie- und Friedensforschung (ZeDF) und Mitglied im Stiftungsrat der Deutschen Stiftung Friedensforschung. Arnulf von Scheliha ist Professor für Systematische Theologie am Institut für Evangelische Theologie der Universität Osnabrück und Vorstandsmitglied des Zentrums für Demokratie- und Friedensforschung (ZeDF). Andreas Lienkamp ist Professor für Christliche Sozialwissenschaften am Institut für Katholische Theologie der Universität Osnabrück und Mitglied des Zentrums für Demokratie- und Friedensforschung (ZeDF) sowie der AG Ökologie der Deutschen Bischofskonferenz.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können