Onleihe. Verachtung

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Als kleines Mädchen verliert Nete Hermansen ihre Mutter. Damit beginnen für sie Jahre des Schreckens. Von einem Cousin vergewaltigt und geschwängert, gerät sie in die Arme eines fanatischen Arztes, der sie ebenfalls missbraucht, entmündigt und schließlich auf eine Insel bringt, wo sie zwangssterilisiert wird. Als eine liebevolle Pflegefamilie ihr ein neues Leben schenkt, lernt Nete zu vergessen. Bis sie Jahre später erneut auf ihren Peiniger trifft und beschließt, grausame Rache zu nehmen. Der vierte Fall für Carl Morck vom Sonderdezernat Q, packend erzählt vom dänischen Ausnahme-Autor Jussi Adler-Olsen.

Autor(en) Information:

Jussi Adler-Olsen, geb. 2. August 1950 in Kopenhagen. Er studierte Medizin, Soziologie, Politische Geschichte und Film. Bevor er 1995 mit dem Schreiben begann, arbeitete er in verschiedenen Berufen. 1997 erschien sein erster Roman "Alfabethuset". Weitere Kriminalromane folgten, bevor Adler-Olsen 2007 mit "Erbarmen", das den ersten Fall von Carl Morck vom Sonderdezernat Q schildert, einen Riesenerfolg hatte.