Onleihe. Sascha Rotermund liest Lincoln, Baigent, Leight, Der Heilige Gral und seine Erben

Seitenbereiche:

Sprachen:

Sascha Rotermund liest Lincoln, Baigent, Leight, Der Heilige Gral und seine Erben
Sascha Rotermund liest Lincoln, Baigent, Leight, Der Heilige Gral und seine Erben

Inhalt:

Das Buch beginnt wie die Geschichte einer spannenden Schatzsuche, wird zum aufregenden Bericht über den Templerorden, bis es schließlich in einer kühnen Schlussfolgerung gipfelt, die an den Grundfesten unseres Geschichtsbildes und des christlichen Glaubens rührt: Es deutet den Heiligen Gral der mittelalterlichen Sagen als eine geschichtliche Realität, die uns Jesus und seine Nachkommen in einem völlig neuen Licht erscheinen lässt. Das führt zu der bestürzenden Erkenntnis, dass bis heute viele große Denker Europas Mitglieder einer okkulten Gesellschaft sind...

Autor(en) Information:

Henry Lincoln, 1930 in London geboren, schreibt über Themen der Mythologie und vergleichenden Religionswissenschaft. Einem breiten Publikum wurde er durch seine Fernsehsendungen bei der BBC bekannt. Michael Baigent, 1948 in Neuseeland geboren, studierte Psychologie. Er beschäftigt sich mit der Geschichte des Templerordens sowie mit dem politischen Einfluss der Astrologie und anderer esoterischer Wissenschaften von Babylon bis zur Renaissance. Richard Leigh, 1943 in New Jersey geboren, promovierte an der New York State University. Er arbeitet über historische und religiöse Themen und hat an amerikanischen, kanadischen und englischen Universitäten unterrichtet.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können