Onleihe. Mehrwert Glück

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Mit Glück muss man rechnen. Rein wirtschaftlich betrachtet ist die Rechnung einfach: Größeres Einkommen und Vermögen mehren Kaufkraft und soziales Ansehen und wer mehr davon hat, dem geht es besser, der ist zufriedener. Doch ist das wirklich so? Die Glücksforschung als neuer Zweig der Ökonomie kommt zu dem Ergebnis, dass unser stures Handeln nach Kosten-Nutzen-Kalkülen nicht nur einem nachhaltigen Wirtschaften widerspricht, sondern auch am Menschen vorbeigeht. Der Wirtschaftsethiker Johannes Wallacher fordert deshalb ein grundlegend neues Verständnis von unternehmerischem Erfolg und Wohlstand. Wirtschaften darf kein Selbstzweck sein, es muss den Bedürfnissen der Menschen gerecht werden.

Autor(en) Information:

Prof. Dr. Dr. Johannes Wallacher, 1966 in Ludwigshafen/Rhein geboren, hat seit 2006 den Lehrstuhl für Sozialwissenschaften und Wirtschaftsethik an der Hochschule für Philosophie in München inne. In Zusammenarbeit mit namhaften internationalen Forschern leitet er das interdisziplinäre Rottendorf-Projekt, das die aktuellen Herausforderungen im Kontext der Globalisierung erforscht und die damit verbundenen ethischen Fragen untersucht.