Onleihe. Jacques Cousteau

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

"Wer Fische studieren will, muss am besten selber zum Fisch werden." Das behauptete und bewies der geniale Meeresforscher Jacques Cousteau, der das Leben unter Wasser so genau erforscht und so spannend beschrieben hat wie kein anderer. Bereits als Kind begann er zu tauchen und zu experimentieren. Die Geschichten von Indianern, die durch Schilfrohre unter Wasser atmen, ließen ihn nicht mehr los. So entwickelte er das Tauchen mit Sauerstoffgeräten und wurde zu einem der größten Pioniere in der Erforschung der Tiefen des Ozeans. Auch Prof. Dr. Antje Boetius begann sich schon als Kind für das Meer zu interessieren. Ihr Großvater war Kapitän und erzählte oft von seinen Erlebnissen auf See. Heute ist die Meeresforscherin Professorin für Geomikrobiologie an der Universität Bremen und erklärt in diesem aufregenden Abenteuer-Feature auf anschauliche Weise, was mit unserem Körper unter Wasser geschieht. Für ihre Forschung erhielt Antje Boetius als einzige Frau 2009 den Leibniz-Preis.

Autor(en) Information:

Berit Hempel, geboren 1964, studierte Kunstgeschichte, Germanistik und Ethnologie. Sie reist für ihr Leben gern und verbrachte viele Monate im Ausland, u.a. in Südafrika und Frankreich. Seit 1989 arbeitet sie als freie Autorin für Hörfunk und Fernsehen und berichtet über fremde Kulturen und bedeutende Persönlichkeiten.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können