Onleihe. Italien

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

"Die Deutschen lieben die Italiener, schätzen sie aber nicht - die Italiener schätzen die Deutschen, lieben sie aber nicht." Der Autor geht den Ursachen für dieses widersprüchliche Verhältnis auf den Grund. Er beschreibt die heutige italienische Gesellschaft, die nur noch wenig mit den in den 1960er- und 1970er-Jahren geprägten Klischees gemein hat. Der tiefe Blick hinter die Kulissen bietet dem Italienbesucher die Chance, die eigenen Vorurteile zu hinterfragen. Vielleicht nähern sich die Mentalitäten ja doch noch an, schließlich schreiten die "Germanisierung" Italiens und die "Italienisierung" Deutschlands voran: Das Nichtrauchergesetz, das in Italien seit 2004 in allen Restaurants und Bars das Rauchen verbietet, wird strikt eingehalten, während in Deutschland immer noch politisches Lavieren und Regelchaos das Bild bestimmen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können