Onleihe. Der Kampf um Aufmerksamkeit

Seitenbereiche:

Der Kampf um Aufmerksamkeit

Der Kampf um Aufmerksamkeit

wie Medien, Wirtschaft und Politik um eine knappe Ressource ringen

Autor*in: Nolte, Kristina

Jahr: 2005

Sprache: Deutsch

Umfang: 186 S.

Voraussichtlich verfügbar ab: 28.05.2024

1.0

Leseprobe
Inhalt:
Wir sind täglich mit zahllosen Wahrnehmungsangeboten konfrontiert: Nachrichten, Unterhaltung, Kaufaufforderungen. Doch das Wenigste davon dringt ins Bewusstsein vor. Denn der "Informationsflut" steht eine knappe Ressource gegenüber: Aufmerksamkeit. Egal ob Marke, Politiker oder Medieninhalt: Wer oder was öffentlich beachtet wird, erfährt eine Aufwertung und damit einen Zuwachs an Macht. Der Kampf um Aufmerksamkeit, so Kristina Noltes These, ist nicht nur in den Massenmedien, sondern auch in Wirtschaft und Politik zu einem zentralen Steuerungsmechanismus geworden. Sie zeigt, wie Aufmerksamkeitsmanagement in diesen Bereichen funktioniert, unter anderem anhand einer Fallanalyse zu Jürgen W. Möllemann.
Autor(en) Information:
Kristina Nolte studierte Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste Berlin. Sie arbeitete als Agentur-Chefin, Journalistin, politische PR-Redakteurin und promovierte am Institut für Sprache und Kommunikation der Technischen Universität Berlin. Heute entwickelt sie Kommunikationsstrategien im Bereich Corporate Social Responsibility.
1 Exemplare
0 Verfügbar
0 Vormerker

Max. Ausleihdauer: 21 Tage

Anzahl Bewertungen:
1
Durchschnittliche Bewertung: