Onleihe. Moby Dick

Seitenbereiche:

Sprachen:


Inhalt:

Der Matrose Ismael heuert frohen Mutes zusammen mit seinem Freund Quiqueg und einem Haufen wilder Seeleute aus allen Teilen der Welt auf der "Pequod" an, um auf Walfang zu gehen. Doch auf hoher See enthüllt ihnen der raubeinige Kapitän Ahab das wahre Ziel ihrer Reise: Moby Dick, von dem die Seeleute sagen, er sei der gefährlichste Wal der Welt. Die Matrosen lassen sich von Ahabs Begeisterung für die Jagd anstecken und verpflichten sich ihm zur Treue. Doch Starbuck, der erste Steuermann der "Pequod", erkennt den Wahnsinn in diesem Plan. Kann er die Jagd auf den weißen Riesen verhindern? Spannungsvoll interpretiert Jona Mues den berühmten Literaturklassiker und nimmt seine Hörer mit auf eine Fahrt durch die Weltmeere. Das gleichnamige Buch, aus dem Englischen von Roland Vocke, ist in im Arena Verlag erschienen.

Autor(en) Information:

Herman Melville, geboren 1819 in New York, gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Seeabenteuerliteratur. Die stoffliche Grundlage für seinen 1851 erschienenen Roman "Moby Dick" bildete eine Seereise, die der 22-jährige Matrose Herman Melville im Januar 1841 auf dem Walfänger "Acushnet" antrat. Die Erlebnisse an Bord und in der Südsee inspirierten ihn zu mehreren Romanen, von denen "Taipi" und "Omu" zu seinen Lebzeiten literarische Erfolge feierten. "Moby Dick" hingegen erlangte erst viele Jahre nach Melvilles Tod, in den 1920er Jahren, große Anerkennung.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können